Professionelle Lamellenreinigung in Essen und NRW

Das Material der Lamellen:

» Baumwolle
» Polyester
» Fasergemische
» Vliese
» Screen
» Folien
» Glasfaser
» Trevira CS
» Aluminiumbedampfte oder anderweitig beschichtete Lamellen

Die Firma Sonnenschutztechnik Schilling in Essen und Ihre Mitarbeiter setzen bei der Lamellenreinigung auf sechs verschiedene Verfahren und insgesamt 40 verschiedene Reinigungsmittel.

Dabei verlängert die regelmäßige Lamellenreinigung nach unserer Meinung nicht nur die Lebenszeit der Produkte, sondern ist auch aus gesundheitlichen Gründen wichtig. "Makrobiologische Untersuchungen haben gezeigt, dass Lamellen, Jalousien, Plissees, Flächenvorhänge oder Rollos nach längerem Gebrauch in erheblichem Maße mit Schimmelpilzen und Krankheitserregern behaftet sind. Diese gibt es ihn in Büros, Arztpraxen, öffentlichen Gebäuden und auch in privaten Wohnräumen. "Leider werden diese in der Anschaffung kostenintensiven Anlagen bei der regelmäßigen Raumpflege wenig berücksichtigt, obwohl eine effiziente Reinigungstechnik angeboten wird".

Keine der handelsüblichen Lamellen ist vor Ort zufriedenstellend zu reinigen. Schmutz und Bakterien sind bei den Verfahren, die eine Reinigung von Vertikallamellen direkt am Fenster anbieten, schlecht oder gar nicht zu entfernen. Das Reinigungsergebnis entspricht keinesfalls den Möglichkeiten, die eine fachgerecht durchgeführte Reinigung bietet. Rückstände wie Wasserränder und Seifenreste bleiben verfahrensbedingt als Flecken sichtbar an den Lamellen haften. Bei der Bearbeitung können Knicke entstehen die nicht mehr zu entfernen sind.

Der VDS ( Verband Deutscher Sonnenschutzreiniger ) hält, unabhängig von der gewählten Reinigungstechnik in der Lamellenreinigung eine Vorgehensweise nach dem Sinner´schen Kreis für unabdingbar. Zur einer fachgerechten, effektiven Reinigung gehören nach dem heutigen Stand der Technik die Komponenten Zeit, Temperatur, Chemie und Mechanik.


Bei einer Lamellenreinigung ist die Demontage der Anlagen für ein gutes Reinigungsergebnis unerlässlich, wobei auch eine einfache Wäsche in einer Haushaltswaschmaschine nicht ausreichend ist und die Lamellen durch die Rotation der Maschinentrommel beschädigt bzw. zerstört werden. Eine fachgerechte und werterhaltende Reinigung kann deshalb nur im dafür ausgerüsteten Fachbetrieb erfolgen.

 

Demontage / Montage der Lamellen für die Lamellenreinigung
 

Bei der Lamellenreinigung ist es von Vorteil, wenn jede Lamellenanlage nach dem Reinigen wieder auf ihren ursprünglichen Platz kommt, auch wenn es sich um gleich große Anlagen handelt. Es bilden sich im Laufe der Jahre durch Mauervorsprünge, Zwischenwände, Sonneneinstrahlung und Nikotin Farbabweichungen. Die Anlagen sind daher vor der Demontage entsprechend zu kennzeichnen.

Bei einer fachgerechten Lamellenreinigung werden Ketten und Beschwerungsplatten mitgereinigt und sollen daher nicht entfernt werden. Die Vertikallamellen werden anlagenweise aus den Laufwagenhaken ausgeklipst und zum Transport um die Beschwerungsplatten herum zu einer Schnecke zusammengerollt. Falten und Knicke, die nicht mehr entfernt werden können, werden so vermieden. Krepp-Band o.ä. ist zur Fixierung der Anlagen beim Transport ungeeignet, es hinterlässt gelegentlich nicht zu beseitigende Rückstände auf den Lamellen.


Reinigungsverfahren


Hubmechanisches Tauchbadverfahren für Lamellenreinigung

Hubmechanisches Tauchbadverfahren

So vorbereitet werden die Lamellen zur Lamellenreinigung im Fachbetrieb Anlagenweise gerollt und in einem Lamellencontainer fixiert, damit die Kanten nicht beschädigt werden können. Sehr verschmutzte Lamellen werden eingeweicht und anschließend mittels hubmechanischem Tauchbadverfahren in einem zwischen 30°-40° C warmen Wasserbad unter Zugabe spezieller Reinigungsmittel in mehren Waschgängen von Schmutz und Bakterien befreit.


Sprudel-/Strömungsbad für Lamellenreinigung

Zur Lamellenreinigung werden die Lamellen anlagenweise gerollt in einem Korbeinsatz in der Maschinentrommel bearbeitet. Die Lamellen werden unter Zugabe spezieller Reinigungsmittel in 30°-40°C warmen Wasser durch Wasserrotation und damit entstehende Sprudel- und Strömungseffekte schonend gereinigt.


Das zu erzielende Reinigungsergebnis der Lamellenreinigung

ist von folgenden Faktoren abhängig:

Das Material
 

Grundsätzlich sind fast alle Materialien reinigungsfähig. Allerdings geben bestimmte Fasern den Schmutz besser ab als andere.

Trevira CS ist, als hochwertiges Material im Dekobereich, am besten reinigungsfähig. Bei den hauptsächlich im Objektbereich verwendeten Glasfaser- und Polyersterlamellen werden ebenfalls sehr gute Reinigungsergebenisse erzielt. Sehr gute Reinigung ist auch bei Naturfasern realisierbar. Das Reinigungsergebnis ist jedoch von Alter und der Intensität der Sonneneinstrahlung abhängig, da das Material im Laufe der Zeit brüchig werden kann. Aluminiumbedampfte Qualitäten müssen sehr vorsichtig behandelt werden, da selbst kleinste Knicke nicht mehr zu entfernen sind. Aufgrund der Erfahrung der Fachbetriebe und der industriellen Weiterentwicklung in der Reinigungstechnik, ist aber auch dieses Material mit guten Ergebnissen zu reinigen.


Das Alter
 

Der durch Fachbetriebe empfohlende Zyklus sieht eine Lamellenreinigung alle 1-2 Jahre vor,  mit Nikotin belasteten Lamellen sollte mindestens 1 x jährlich gereinigt werden. Nur so ist eine auf lange Zeit gleich bleibende Optik und Hygiene der Lamellen zu gewährleisten.


Die Sonneneinstrahlung
 

Durch die unmittelbare Sonneneinstrahlung wird der auf der Lamelle befindliche Schmutz in das Material "eingebrannt". Hier gilt die Faustregel: Je verschmutzter die Lamelle, desto schlechter das Reinigungsergebnis !


Die Verschmutzung
 

Hier sind Vergleich mit Seide hilfreich: Blut, Fensterschmiere und ähnliche Flecken sind nicht bzw. nur bedingt entfernbar. Schmutzstreifen von der Heizung oder von gekipptem Fenstern werden zwar heller, sind aber, da die gesamte Lamelle durch die Reinigung heller wird, auch nach der Reinigung teilweise noch sichtbar.


Vorangegangene Lamellenreinigung
 

Häufig wurden Lamellen vor Eintreffen in einem Fachbetrieb bereits durch den Kunden versuchsweise selbst gereinigt. Die Ergebnisse sind mangelhaft; die falsche Reinigungsmethode und zu scharfe Reinigungsmittel können Rückstände hinterlassen, die erst nach der fachgerechten Reinigung sichtbar werden.

 

Das von uns eingesetzte Reinigungssystem für Lamellenreinigung bringt daher fünf Faktoren zusammen, die für den Erfolg der Lamellenreinigung entscheidend sind:
 

                          • Gleiche Bearbeitungszeit für komplette Lamellenvorhänge

                          • Waschtemperatur variabel einstellbar

                          • Bearbeitung je nach Lamelle und Verschmutzung variabel

                          • Waschzeiten je nach Lamelle und Verschmutzung variabel

                          • Lamellen werden inkl. Ketten und Beschwerungsplatten gereinigt
 

Nach der Lamellenreinigung werden die Lamellen Anlagenweise 
in einer Trocknungsanlage schonend getrocknet.
 

 

 

 


Wir sind vor Ort immer für Sie da ...